Nach oben

Trauerbewältigung und Trauerbegleitung

Hellsehen

Artikel vom 02.11.2017

Hellsehen
© vetre/shutterstock.com

Trauerbewältigung und Trauerbegleitung

Im Laufe unseres Lebens kommen wir zumeist leider nicht umhin, dass wir uns mit dem Verlust eines uns nahestehenden und geliebten Menschen konfrontiert sehen. Im schlimmsten Fall müssen wir uns sogar mehrmals damit auseinandersetzen. Ganz egal ob Partner, Familie, Freude oder Kollegen, der Tod einer dieser Personen wird uns nicht unberührt lassen, wobei sich die Intensität der Gefühle durchaus unterscheiden können aufgrund der jeweiligen Verbindung. So unterschiedlich wie die Menschen können auch die Gründe für dessen Verlust sein, wie Alter oder Unfall oder auch Gewalteinwirkung.

Der schwierigste Punkt dabei ist wohl, den Verlust zu verarbeiten und die Trauer zu überwinden. Nicht immer können Freunde oder Familie die notwendige Hilfestellung zur Trauerbewältigung bieten. Dann heißt es nach einer alternativen Unterstützung zu suchen. Dabei kann sich verschiedener Möglichkeiten der Trauerbegleitung bedient werden, wie beispielsweise Jenseitskontakte, eine individuelle Lebensberatung oder Energiearbeit. Wie kann das funktionieren und was gilt es zu beachten?

Verlust und Trauer sind individuell zu betrachten

Jeder trauert anders. Es gibt keinen pauschalen Umgang mit dem Tod eines nahestehenden Menschen und somit auch keine pauschale Trauerbewältigung. Nicht ein jeder weint am Grab des geliebten Menschen, was jedoch nicht bedeutet, dass ihn dieser Verlust nicht berührt. Sie leben ihre Trauer vielmehr in ihren eigenen vier Wänden aus. Andere wiederum versuchen sich mit vermehrten Aktivitäten abzulenken. Und einige werden versuchen, den Verlust erst mal zu verdrängen oder haben einfach nur das Gefühl in ein tiefes Loch zu fallen. Jede Herangehensweise ist für einen gewissen Zeitraum durchaus in Ordnung. Wichtig ist, dass der Hinterbliebene dann auch in die wirkliche Akzeptanz des Verlustes geht.

Zudem gilt es mit seinen eigenen Gefühlen wie der Trauer, aber auch Verzweiflung oder Wut, nicht alleine zu bleiben. Auch ist es keinesfalls eine Lösung, den Verlust mit Alkohol oder Drogen kompensieren zu wollen. Denn daraus resultiert, dass zwar die Situation verändert wahrgenommen wird, aber nicht, dass sie sich dadurch in Luft auflöst. Zumeist macht solch ein Zustand die Trauerbewältigung noch viel schwerer, da irgendwann die Gefühle mit Intensität zuschlagen und Verlust doppelt schwer erscheint. Es bedeutet sich in jedem Fall mit der Situation auseinanderzusetzen.

Tatsächlich folgt die Trauerbewältigung keinem bestimmten Schema oder Muster, denn jeder braucht unterschiedlich lange, in Abhängigkeit von der Intensität der Verbindung, der Art des Todes sowie natürlich auch persönlichen Verfassung. Somit sind auch die verschiedenen Wege der Trauerbegleitung als Hilfestellung legitim. Es gilt für sich selbst den Passenden zu finden.

Trauerbewältigung durch Jenseitskontakte

Viele Menschen nutzen Jenseitskontakte dazu, den Verlust zu verarbeiten und die Trauer zu überwinden. Die nochmalige Verbindung zu dem ehemals geliebten Menschen gibt ihnen die Möglichkeit, wichtige Botschaften zu übermitteln, eine bestimmte Angelegenheit zu klären oder sich noch einmal zu verabschieden, was zu Lebzeiten nicht mehr möglich war. So erhalten sie gleichzeitig Unterstützung bei der Trauerbewältigung, wodurch sie irgendwann dann auch loslassen können. Im Gegenzug kann sich aber auch die Seele des Verstorbenen nochmals zu Wort melden und sich verabschieden.

Als Vermittler zwischen unserer und der geistigen Welt fungiert ein Medium. Dies stellt sich beim Jenseitskontakt mittels seiner Fähigkeiten als Kanal für die Botschaften einer Seele zur Verfügung und gibt diese in verständlicher Form als Hilfestellung an den Ratsuchenden weiter.

Wichtig ist, dass ein seriöses Medium keine Garantie geben wird, dass ein Jenseitskontakt hergestellt werden kann, wenn man es möchte. Möglicherweise ist die Seele noch nicht bereit für einen Kontakt. Dann heißt es, dies zu einem späteren Zeitpunkt noch mal zu versuchen, denn keinesfalls sollten Jenseitskontakte erzwungen werden. Der geistigen Welt gilt es immer mit Respekt zu begegnen.

Weitere Wege der Trauerbegleitung

Unabhängig ob Jenseitskontakte in Anspruch genommen werden oder nicht, es gibt auch noch andere Möglichkeiten, um die Trauerbewältigung positiv zu unterstützen.

Beispielsweise kann im weiteren Verlauf eine individuelle Lebensberatung wertvolle Hilfestellung leisten, um sein eigenes Leben neu zu betrachten und ganz individuell auszurichten. Zudem kann sie helfen, die eigene Gefühlswelt und damit auch sich selbst objektiv zu spiegeln, wie es sich im Außen tatsächlich darstellt. Wie gehen wir mit bestimmten Situationen um? Sind wir durch den Verlust und die Trauer in unserer Sicht- und vielleicht auch Handlungsweise eingeschränkt?

Einige Hinterbliebene setzen unter anderem auch auf Energiearbeit. Als alternative Maßnahme kann sie keine ärztliche Anwendung ersetzen, falls diese notwendig ist. Doch wird sie möglicherweise in Betracht gezogen als zusätzliche Möglichkeit für den weiteren Verlauf der Trauerbewältigung.


Niemand muss sich dafür schämen, eine Trauerbegleitung in Anspruch zu nehmen, ganz gleich, ob nun Jenseitskontakte, Lebensberatung, Energiearbeit und Co... Kein Hinterbliebener muss den Verlust und die Trauer alleine mit sich ausmachen. Eine außenstehende Hilfestellung kann bieten, was Familie und Freunde zu diesem Zeitpunkt nicht abdecken können. Dies ist wichtig, denn das Leben geht weiter, auch wenn es sich vielleicht ein wenig hartherzig anhören mag. Denn loslassen bedeutet keinesfalls vergessen.

So sollten auch in der Zukunft aufkeimende Gefühle in Bezug auf den Verlust und die Trauer zugelassen werden. Gegen ein gelegentliches Schwelgen in Erinnerungen ist nichts einzuwenden, solange man sich nicht darin verliert. Letztendlich wird im Herzen immer eine Verbundenheit mit dem geliebten Menschen vorhanden sein und er damit ein Stück weit Wegbegleiter. Keine Seele wird sich Leid oder Kummer für den Hinterbliebenen wünschen. Das sollten wir uns immer vor Augen führen, wenn wir unserem eigenen Rhythmus folgen.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Das könnte Sie auch interessieren

Berater mit Spezialgebiet Hellsehen

Syrid-Marlen

Spirituelle und sensitive Lebensberatung mit Kartenlegungen. Hellfühlend und hellsichtig. Wahrsagerin. ...

Marli

Partnerzusammenführung. Einfühlsame und lösungsorientierte Beratung mittels Kartenlegen und Hellsehen ohne Hilfsmittel. ...

Sven

Versierter Kartenleger und Hellseher, Energiearbeiter, Beziehungs-Coach, konkrete Hilfe bei Liebeskummer und ...

Vera

Langjährige Erfahrung im Kartenlegen. Tarot, Tierkommunikation, Problemlösungen für Mensch & Tier. Treuefragen, ...