Nach oben

Wahrsagerin

Hellsehen

Artikel vom 28.10.2015

Hellsehen
© vetre/shutterstock.com

Wahrsagerin

Auch heute noch umgibt der Begriff- Wahrsagerin, ein Hauch von Mystik, Geheimnis oder Zauber, obwohl wir in einer aufgeklärten und offenen Welt leben. Doch warum ist das so? Sind es einfach die Bilder, die wir damit verbinden? Eine alte Zigeunerfrau, die in einem abgedunkelten Raum vor einer Glaskugel sitzt und einen Blick in die Zukunft wirft. Doch wie sieht es in der heutigen Zeit tatsächlich aus? Generell hat sich das Bild doch gewandelt und ist mit der Zeit gegangen, denn viele Menschen sehen das Befragen einer Wahrsagerin als eine Art Wegweiser durch ihr Leben und gleichzeitig als Teil ihres Lebens.

Wahrsagen im Wandel der Zeit

Schon in früheren Zeiten wurden bestimmte Entscheidungen erst getroffen, wenn eine bestimmte Person dazu befragt wurde, nämlich die Wahrsagerin. Ganz gleich ob beispielsweise Runen, Pendel, Astrologie oder Wahrsagekarten, schon immer versuchten die Menschen Antworten auf ihre Fragen oder Unterstützung bei anstehenden Entscheidungen zu finden. Wahrsagungen lassen sich bis auf etwa 6000 Jahre zurückverfolgen.

In den vergangenen Jahren hat das Wahrsagen wieder vermehrt an Interesse gewonnen, auch wenn die Meinung dazu immer noch zwiegespalten ist. Vielleicht liegt es daran, dass immer mehr Menschen nach Neuem in ihrem Leben suchen oder wissen wollen, ob es da noch mehr gibt, als dass was sie mit ihren eigenen Augen sehen oder mit ihren Händen anfassen können. Somit hat sich auch das Bild der Wahrsagerin verändert.

Die Wahrsagerin als Wegweiser durch das Leben

War eine Wahrsagerin früher eine Person, die man eigentlich nur heimlich besuchte und auch nie großartig darüber redete, außer vielleicht hinter vorgehaltener Hand unter Freunden, so gehen viele Menschen in der heutigen Zeit ganz offen damit um. Sie sehen eine Wahrsagerin als Bereicherung, wenn es um ihr Leben und um sie selbst geht. Natürlich haben Freunde und Familie immer ein offenes Ohr, aber oftmals stoßen auch sie an ihre Grenzen, denn sie kennen uns nun mal einfach zu gut, als dass sie uns einen wirklich hilfreichen Ratschlag geben können.

Eine Wahrsagerin hingegen ist dem gegenüber als außenstehende Person objektiv und manchmal bedarf es eben einem Blick von außen, um sich selbst und sein Leben besser zu verstehen. Grundsätzlich sucht eigentlich jeder von uns nach dem Sinn des Lebens, der Liebe des Lebens und dem ganz großen Glück. Doch wie erfolgreich sind wir wirklich mit unserer Suche? Verrennen wir uns vielleicht zu sehr in diesen Gedanken oder vernebelt uns der Alltag mit all seinen Verpflichtungen und Verantwortungen den Blick?

Eine Wahrsagerin kann durchaus Licht ins Dunkel bringen. So ist sie heute eher eine Art Lebensberaterin, die uns auf unserem ganz persönlichen Weg begleitet und die Hand reicht, wenn wir mal ein wenig ins Straucheln kommen.

Sie möchten mehr über sich und Ihr Leben erfahren? Unsere Experten sind jederzeit für Sie da!



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Das könnte Sie auch interessieren

Berater mit Spezialgebiet Hellsehen

Syrid-Marlen

Spirituelle und sensitive Lebensberatung mit Kartenlegungen. Hellfühlend und hellsichtig. Wahrsagerin. ...

Sarah

Star-Beraterin Sarah, bekanntes TV- und Rundfunk-Medium, Hellseherin, Wahrsagerin, treffsichere, hellsichtige sensitive ...

Mara

Bei mir erhalten Sie eine spirituell-mediale, hellfühlende und individuelle Beratung. Liebe und Beziehung. ...

Emmilia

Hellseherin unterstützt Sie mit ehrlichen und herzlichen Beratung. Kartenlegen mit Engelkarten, Rituale, ...