Nach oben

Kartenlegen - Sprache in Bildern

16.02.2014

Artikel vom 1

Kartenlegen
© Africa Studio/shutterstock.com

Kartenlegen - Sprache in Bildern

Kartenlegen, auch Kartomantie oder Chartomantik genannt, ist ein Teilbereich des Hellsehens. Das Hellsehen mit Hilfe von Karten ist seit Hunderten von Jahren bekannt. Ob Kipper-, Lenormand- oder Tarot-Karten, Sie alle helfen einen Blick in die Zukunft zu werfen. Kartenlegen ist eine Kunst auf verschiedenen Kulturen basierend. Wie alt diese Kunst tatsächlich ist kann nicht mehr genau bestimmt werden, aber es existieren Aufzeichnungen ab dem 7. Jahrhundert.

Man geht davon aus, dass das "fahrende Volk" das Kartenlegen im 15. Jahrhundert nach Europa gebraucht hat, als Attraktionen auf Jahrmärkten. Es diente damals allerdings eher der Unterhaltung als das es gesellschaftlich anerkannt war. Dies änderte sich im 18. Jahrhundert, als in Frankreich durch verschiedene Okkulte die Kartomantie perfektioniert und so dieses Thema populär wurde.

Es gab sowohl im Mittelalter als auch in der frühen Neuzeit ein Verbot für das Kartenlegen, da es für Teufelswerk gehalten wurde, wozu die schwarzen Künste der Hexerei gehörten. Obwohl das Kartenlegen auch heute noch belächelt wird, müssen Kritiker oft zugeben, dass erfahrene Kartenleger eine große Treffsicherheit haben.

Manches ist unerklärlich

Befragt jemand einen Kartenleger, ist es immer wieder erstaunlich, was dieser aus den Karten erkennt oder sehen kann. Ein Kartenleger hat die Möglichkeit mit Hilfe von seinen speziellen Karten etwas über eine Person zu berichten, die Ihm nicht bekannt ist. Er kann an Hand der Karten die aktuelle Lebenssituation ermitteln, die Symbole deuten und so eine Prognose für die Zukunft abgeben.

Nach neuesten Erkenntnissen ist es durchaus möglich, mit Hilfe der Karten Probleme vom Unterbewusstsein in das Bewusstsein zu befördern und so Schlussfolgerungen abzuleiten. Allerdings darf nie vergessen werden, dass Tendenzen aufgezeigt werden, die keine endgültige Entscheidung bringen. Diese muss der Fragende allein treffen.

Es gibt keinen, dem das Kartenlegen nichts sagt. Der Unterschied besteht darin, dass manche daran glauben und andere nicht. Jedem bleibt es selbst überlassen wie Er mit diesem Thema umgeht. Aber warum sollten wir diese Möglichkeit der Hilfestellung nicht nutzen, um Lösungen für vorhandene Probleme zu erkennen, einen neuen Blick auf unser Leben zu bekommen und mögliche Perspektiven zu sehen.

Lassen wir die Karten sprechen, wir haben nichts zu verlieren!

Rechtliche Hinweise


Das könnte Sie auch interessieren

Berater mit Spezialgebiet Kartenlegen

Syrid-Marlen

Spirituelle und sensitive Lebensberatung mit Kartenlegungen. Hellfühlend und hellsichtig. Wahrsagerin. ...

Vanessa

Partnerzusammenführung. Dipl. Astrologin, Hellsehen u. Kartenlegen. Psychotherapeutin nach HPG, Hypnose/NLP-Master, ...

Flora

Ich biete Ihnen Singleberatung & Partnerzusammenführung. Kartenlegungen zu Liebe, Beziehung, Affäre und Liebesbetrug. ...

Emmilia

Hellseherin unterstützt Sie mit ehrlichen und herzlichen Beratung. Kartenlegen mit Engelkarten, Rituale, ...

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK