Nach oben

Affären - Wer hat keine?

Affären

Artikel vom 27.05.2014

Liebe und Beziehung
© Phase4Studios/ shutterstock.com

Affären - Wer hat keine?

Affären sind in der heutigen Zeit nicht mehr ein so großes Tabuthema wie zu Zeiten unserer Eltern und Großeltern. Und doch sorgt die Entdeckung einer solchen immer wieder für Erstauen und Unverständnis. Ist es eine Frage des Alters, der Gesellschaftsschicht oder des Geschlechts? Nein, sie sind nicht nur bestimmten Personen zuzuordnen. Warum aber haben wir eigentlich Affären? Für die einen ist es schon fast eine Lebenseinstellung, für die anderen eine Art Abwechslung von einer eingeschlafenen Partnerschaft oder Ehe.

Affären sind im eigentlichen Sinn sexuelle Liebesabenteuer, die über einen längeren Zeitraum und neben einer bestehenden Partnerschaft stattfinden können. Oftmals sind sie eine Art Lebensphilosopie, da eine monogame Beziehung für den- oder diejenige nicht in Frage kommt. Die Abwechslung und der Spaß stehen hier im Vordergrund. Allerdings können Sie auch Schwung in eine langweilige Partnerschaft bringen, wenn es denn kein Dauerzustand ist.

Was tut man, wenn der Partner eine Affäre hat?

Es dürfte eine Weile dauern, bis man diese Nachricht verarbeitet hat. Liegt einem etwas an der Partnerschaft oder Ehe und ist die Liebe noch nicht gegangen, so sollte man sich aktiv damit auseinandersetzen. Kommt man bei einem Gespräch mit dem Partner nicht weiter, empfiehlt sich die Zuhilfenahme eines Lebensberaters oder Therapeuten um festzustellen, ob es tatsächlich noch eine gemeine Zukunft gibt.

Affären haben sowohl Männer wie auch Frauen, obwohl sie in einer festen Partnerschaft sind. Im Wandel der Zeit ist auch für Frauen eine Affäre etwas, was sie für sich entdeckt haben. Allerdings ist die Sichtweise bei den Geschlechtern doch unterschiedlich. Eine Frau geht meist mit Emotionen in die Affäre und entscheidet vielleicht sogar irgendwann, die bestehende Partnerschaft zu verlassen, da sie dort nicht glücklich ist. Ein Mann hingegen trennt meistens zwischen Sex und Gefühlen und kann so beides miteinander verbinden und muss im Prinzip auf nichts verzichten.

Affären müssen nicht immer das Aus für eine Partnerschaft oder Ehe bedeuten, sondern sie können diese in einigen sogar beleben.

Allerdings fließen da auch noch die weiteren Lebensumstände ein, die zu der Zeit vorherrschen. Ist man nicht wirklich glücklich, sollte man sich gut überlegen, ob man diese Partnerschaft tatsächlich weiterführen will und diese Affäre vielleicht als Schlussstrich sehen. Ansonsten sollte man sich gemeinsam mit dem Partner ein Bild von der Zukunft machen und herausfinden, ob ein gemeinsamer Weg möglich ist. Ist die Liebe noch da, dann sollte man der Partnerschaft eine zweite Chance geben, wo Affären dann allerdings kein Thema mehr sein sollten. Diese richten nämlich meist mehr Schaden als Vergnügen an.

Wenn Sie sich gerade mit dem Thema Affären auseinandersetzen, sind wir jederzeit gerne für Sie da und unterstützen Sie mit Rat und Tat...
© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Das könnte Sie auch interessieren

Berater mit Spezialgebiet Liebe und Beziehung

Sarah

Star-Beraterin Dr. Sarah, bekanntes TV- und Rundfunk-Medium, Hellseherin, Wahrsagerin, treffsichere hellsichtige ...

Aaron

Ohne Hilfsmittel verrate ich Ihnen, wie andere über Sie denken und welche Rolle sie in Ihrer Zukunft einnehmen werden. ...

Heidi

Liebevolle und ehrliche Beratung mit einem Blick in Ihre Karten. Legung mit dem großen Lenormand-Deck (54 Karten), ...

Larissa

Als Kartenlegerin biete ich Ihnen eine aufrichtige und einfühlsame Lebensberatung. Ich unterstütze Sie in den Bereichen ...

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK