Nach oben

Sexprobleme - das Aus für Liebe und Beziehung?

Sexprobleme

Artikel vom 03.08.2017

Liebe und Beziehung
© Phase4Studios/ shutterstock.com

Sexprobleme - das Aus für Liebe und Beziehung?

Wohl für die meisten Menschen sind Liebe und Beziehung wichtige Aspekte im Leben. Gemeinsam mit dem Herzensmenschen die Herausforderungen des Lebens meistern und in die Zukunft gehen, aneinander wachsen und sich gegenseitig Halt geben. Eine Partnerschaft, die ewig hält. Was mit Schmetterlingen im Bauch, Herzklopfen und einer unbändigen Sehnsucht und Euphorie beginnt, wird natürlich irgendwann zwangsläufig auch vom Alltag beeinflusst.

Die Schmetterlinge werden nach und nach weniger und die Erotik wird durch den Stress immer wieder in den Hintergrund gedrängt. Dabei sollte Sex aber Spaß machen. Die Vereinigung mit dem Partner ist die intimste Verbindung zwischen zwei Menschen, die voller Leidenschaft sein sollte. Sex als schönste Nebensache der Welt, wird tatsächlich so irgendwie zur Nebensache. Man könnte sagen, zu einer Art Verpflichtung, der man gelegentlich nachgehen muss, weil es ja dazu gehört. Solch eine Situation kann nicht nur für unbefriedigenden Sex sorgen, sondern auch Sexprobleme mit sich bringen. Diese können allerdings auch aus einigen anderen Ursachen resultieren. Was kann mal also tun, um denen vorzubeugen oder sie zu überwinden?

Sex und Sexprobleme

Zuwenig Sex in einer langandauernden Partnerschaft ist tatsächlich durchaus kein Phänomen mit Seltenheitswert. Das anfängliche Prickeln flaut über die Zeit ein Stück weit ab. Die Alltagsroutine mit Verpflichtungen, Stress und Problemen überdeckt Lust und Leidenschaft, und sorgt somit für eine Flaute im Bett. Manchmal entsteht über die Zeit auch ein Ungleichgewicht, nämlich wenn einem der Partner, unabhängig der Gründe, Sex nicht mehr so wichtig erscheint, dem anderen aber ähnlich wichtig ist, wie am Anfang. Auf Dauer kann dies für Frust sorgen und natürlich auch Probleme mit sich bringen.

Doch tatsächlich können Sexprobleme auch einen anderen Ursprung als die Routine des Alltags haben. Mal Hand auf Herz, wer spricht denn bei den ersten Begegnungen wirklich ganz offen über Vorlieben oder No-Gos beim Sex? Wohl nur die wenigsten, da dies Thema zum aktuellen Zeitpunkt nicht passend erscheint. Man möchte ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Prinzipiell könnte dies aber der richtige Weg sein. Was sich vielleicht ein wenig abgehoben anhört, stellt sich leider immer wieder als Realität heraus.

Eröffnet der Partner einem nämlich irgendwann besondere Vorlieben im Hinblick auf Erotik und Sex, die so gar nicht mit den eigenen Vorstellungen einhergehen, kann auch dies zu Sexproblemen führen. Immer nur dem Partner zuliebe etwas zu tun ist nicht Sinn der Sache und auf Dauer auch nicht erfüllend. Stoßen die Vorlieben des anderen gar auf vollständige Ablehnung, kann dies im ersten Moment als unüberwindbare Hürde erscheinen. Hier heißt es, einen Mittelweg zu finden, soweit dies möglich ist.

Aktivität kann vorbeugen

Grundsätzlich kann natürlich auch versucht werden Sexproblemen vorzubeugen. Dies bedeutet, miteinander zu reden, auch wenn es dem ein oder anderen schwerfällt. Das Wissen um die Gefühle und Wünsche des Partners ist auch im Hinblick auf den Sex eine wichtige Basis. Sich gemeinsame Aus-Zeiten gönnen und die Alltagsroutine aussperren, damit die Erotik wieder aufleben kann. Auch kann es hilfreich sein, gemeinsam Neues auszuprobieren. So lässt sich herausfinden, was beiden wirklich Spaß macht. Mit dem vorhandenen Vertrauen ist die beste Basis geschaffen, sich auf den Partner einlassen und beim Sex fallen lassen zu können. Selbst wenn die Leidenschaft im Laufe einer Partnerschaft ein wenig nachlässt, kann durch das aktive Zutun von beiden Partnern die Erotik und damit auch die Lust am Sex wiederbelebt werden. Sexprobleme sind also keinesfalls eine zwingende Begleiterscheidung einer langandauernden Beziehung.

Sexprobleme angehen und überwinden

Über längere Zeit können Sexprobleme die Partnerschaft überschatten und zu einer Belastung für beide Partner werden, unabhängig von der jeweiligen Grundlage der Problematik. Sind Liebe und Beziehung tief und gefestigt, muss nicht zwangsläufig eine Trennung die einzige Lösung sein. Möchten beide Partner ihre Beziehung aufrecht erhalten, kann beispielsweise ein Lebensberater oder Therapeut eingeschaltet werden, der als neutraler Vermittler fungieren kann. Wichtig ist natürlich die aktive Mitarbeit beider Partner.

Natürlich hat jeder seine ganz eigene Sichtweise zum Stellenwert von Erotik und Sex in einer Partnerschaft. So muss dies nicht in jedem Fall oberste Priorität haben. Doch grundsätzlich ist dieser Aspekt ein wichtiger Bestandteil, der beide Partner zusammenschweißt und somit auch das Gefühl der Verbundenheit stärkt. Es kommt also nicht auf die Quantität an, sondern viel mehr auf die Qualität und Intensität auch in Bezug auf Berührungen und Zärtlichkeiten. Es heißt also, die intimen Momente zu genießen, Spaß zu haben und alles um sich herum auszublenden. Sollte man das Gefühl haben, dass sich Sexprobleme einschleichen, heißt es aktiv zu werden und sich damit auseinanderzusetzen. Notfalls eben auch mit außenstehender Unterstützung. Es gibt keinen Grund sich zu schämen. Probleme lösen sich nur selten von alleine auf.

Und Achtung, es gibt sogar noch einen weiteren interessanten Grund - Sex macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gut für die Gesundheit, sowohl die seelische wie auch körperliche. Man tut sich also auch selbst etwas Gutes, wenn Sexprobleme angegangen und überwunden werden.
Rechtliche Hinweise


Das könnte Sie auch interessieren

Berater mit Spezialgebiet Liebe und Beziehung

Sarah

Star-Beraterin Dr. Sarah, bekanntes TV- und Rundfunk-Medium, Hellseherin, Wahrsagerin, treffsichere hellsichtige ...

Aaron

Ohne Hilfsmittel verrate ich Ihnen, wie andere über Sie denken und welche Rolle sie in Ihrer Zukunft einnehmen werden. ...

Heidi

Liebevolle und ehrliche Beratung mit einem Blick in Ihre Karten. Legung mit dem großen Lenormand-Deck (54 Karten), ...

Larissa

Als Kartenlegerin biete ich Ihnen eine aufrichtige und einfühlsame Lebensberatung. Ich unterstütze Sie in den Bereichen ...

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK