Nach oben

Das Orakel - Von der Antike bis heute

17.05.2015

Artikel vom 1

Rituale
© Malchus Kern/shutterstock.com

Das Orakel - Von der Antike bis heute

Beim Orakel, welches vom lateinischen oraculum abgeleitet wurde, handelt es sich um einen sogenannten Götterspruch oder um ein Gebet. Bei diesem Ritual soll eine Offenbarung erfolgen, welche vor allem in Zukunfts- sowie Entscheidungsfragen hilfreich sein soll. Durch diese Hinweise können dem Ratsuchenden Handlungsweisen oder Bestimmungen abgenommen werden. In den meisten Fällen wird das Orakel jedoch deshalb genutzt, um Deutungen oder Tipps aus der Zukunft zu erhalten.

Unterschiede zwischen Wahrsagungen und dem Orakel

Bei einer Wahrsagung wird eine Zukunftsvision durch ein Medium vorgenommen - bei einem Orakel hingegen wird eine gewissenhafte, höhere Instanz befragt. In der Vergangenheit wurden demzufolge Orakelstätten aufgesucht, wie ein Tempel oder das Orakel von Delphi. In der Antike und vorchristlichen Zeit wurden politische Entscheidungen oder auch militärische Züge erst nach Befragung des Orakels vorgenommen. Für die Prophezeiungen wurden neben dem Fischorakel, Astragalorakel, Orakel-Steine oder Opfertiere genutzt. In China wurden Tierknochen erhitzt, um Einblicke in das chinesische Orakel zu erhalten und in Europa Orakel- sowie Wahrsagekarten verwendet.

Orakeln in der heutigen Zeit

Heutzutage werden Orakel in der unterschiedlichsten Form offeriert - nicht nur Medien bieten in ihren Räumlichkeiten verschiedene Formen der Orakel an, auch im Internet werden die verschiedensten Weise dargeboten, damit Interessierte einen Einblick in die Zukunft erhalten. Neben dem Werfen von Runen können Karten aufgelegt werden und das zumeist mehrmals am Tag. Von Katzen-Orakeln, ägyptischen Orakeln, Engel-Orakeln und vielen weiteren Möglichkeiten erscheint die Palette bunt und vielfältig zu sein.

Während in früheren Zeiten die Menschen jedoch auf Antworten der Götter hofften, wird mittlerweile eher weniger an höhere Wesen geglaubt. In Wirklichkeit ist unsere Lebensweise viel komplexer geworden, sodass der Mensch sein Schicksal anderen Einflüssen überlässt. Bei der Orakelbefragung durch zum Beispiel Karten soll einfach die Zukunft gedeutet, verschiedene Lebenssituationen hinterfragt und individuelle Wendungen analysiert werden. Der Sachverhalt wird zumeist technisch angesehen, die Gefühlswelt erscheint weniger interessant.

Menschen, die für einen Zukunftsblick dem Orakel offen gegenüberstehen, sollten auf das Universum vertrauen und daran glauben, dass höhere Mächte im Spiel sind, die unser Leben durchaus beeinflussen können.
Lassen Sie das Orakel sprechen und erkennen Sie Dinge, die Ihnen bis dato verborgen waren. Warum nicht mal neue Wege gehen...
Rechtliche Hinweise


Das könnte Sie auch interessieren

Berater mit Spezialgebiet Rituale

Vanessa

Partnerzusammenführung. Dipl. Astrologin, Hellsehen u. Kartenlegen. Psychotherapeutin nach HPG, Hypnose/NLP-Master, ...

Michael

Partnerzusammenführung. Über 30 Jahre Erfahrung im Kartenlegen. Ausgebildeter Hypnose-Coach und Mind-Designer, ...

Martina

Hellsehen, Hellfühlen, Kartenlegen. Weissmagische Rituale, Tierkommunikation, Jenseitskontakte. Lenormandkarten und ...

Marli

Partnerzusammenführung. Einfühlsame und lösungsorientierte Beratung mittels Kartenlegen und Hellsehen ohne Hilfsmittel. ...

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK