Nach oben

Fluchlösung - Was steckt dahinter?

22.09.2016

Artikel vom 1

Rituale
© Malchus Kern/shutterstock.com

Fluchlösung - Was steckt dahinter?

Im Laufe des Lebens stellen wir fest, dass wir immer wieder mal mit Hindernissen zu kämpfen haben. Im Normalfall können wir diese allerdings nach einiger Zeit überwinden, was uns wiederum persönlich wachsen und weiterentwickeln lässt. Doch was, wenn wir das Gefühl haben, dass wir eigentlich nur noch auf der Stelle treten? Ganz gleich, was wir auch tun, wir kommen nicht voran. Wohl nur wenige von uns werden dabei an einen Fluch denken. Dabei sollte man diesen Gedanken in solch einer Situation nicht grundsätzlich von sich schieben. Mittels einer Fluchlösung könnte eine positive Veränderung herbeigeführt werden. Denn tatsächlich sind wir nicht grundsätzlich davor gefeit, von einer anderen Person verflucht zu werden. Doch was steckt eigentlich nun wirklich dahinter? Was sind Flüche und wie können sie tatsächlich wirkungsvoll wieder aufgelöst werden?

Was ist ein Fluch?

Als Fluch wird eine Äußerung oder ein Spruch bezeichnet, der einer anderen Person beziehungsweise einem Ort Unheil bringen soll. Auslöser für das Aussprechen eines Fluches ist meist Zorn oder der intensive Wunsch nach Vergeltung. Auch Personen, die sich ungerecht behandelt fühlen, neigen zum Aussprechen eines Fluches. Oft bleibt es nicht nur beim Aussprechen des Fluches. Es wird oft mit Ritualen oder Gestiken verbunden, die ihrerseits einen gewünschten Eindruck hinterlassen. Um die Wirkung des Fluches zu verstärken, werden gerne Götter oder hohe spirituelle Wesenheiten, aber auch Dämonen und der Teufel zur Unterstützung "angerufen".

Derjenige, der verflucht wird, muss nicht zwingend anwesend sein. Denn beim Fluch handelt es sich um eine Art der Energieerzeugung. Die erzeugte energetische Schwingung kann sich also frei zu der betreffenden Person bewegen. Er oder sie muss nicht einmal davon wissen, dass ein Fluch ausgesprochen wurde.

Der Betroffene kann an einer vermeintlich anhaltenden Pechsträhne erkennen, dass ein Fluch auf ihm liegt. So scheinen selbst die kleinsten Dinge nicht zu gelingen. Alles geht schief. Erfolg und Glück haben denjenigen offenbar verlassen. Alle Bereiche, aber auch nur einzelne können hiervon betroffen sein. Liebe und Beziehung, Finanzen, beruflicher Erfolg - dies ist abhängig vom Wortlaut des Fluches. Grundsätzlich bedeutet dies eine starke Beeinträchtigung des Lebens, eine andauernde Minderung der Lebensqualität. Doch dies muss nicht so einfach hingenommen werden. Eine Fluchlösung kann hier wirkungsvoll eingesetzt werden.

Verschiedene Wege zur Fluchlösung

Jeder Fluch kann in seiner Wirkung wieder aufgelöst werden. Der Weg dorthin ist von Vergebung und Bewusstwerdung des Verfluchten gekennzeichnet. Der Schlüssel liegt im Unterbewusstsein. Denn selbst Personen, die nicht an die Kraft von Flüchen glauben, können erfolgreich mit einem Fluch belegt werden. Allerdings erreicht der Fluch das Unterbewusstsein dieser Menschen nicht so leicht wie das derer, die ohnehin an die Kraft von Flüchen glauben.

Um den Fluch zu lösen, ist es wichtig, sich bewusst zu werden, dass er ausgesprochen wurde und Wirkung zeigt. Um ihm nun die Kraft zu nehmen, gilt es, in einen seelischen Zustand zu geraten, in dem man bewusst und unbewusst überzeugt ist, dass der Fluch nun, da er aufgedeckt wurde, keinerlei Wirkung mehr auf einen haben kann. Nur wenn die Angst vor dem Fluch auf allen energetischen Ebenen eliminiert wird, kann er vollständig neutralisiert werden. Hierzu gehört auch, demjenigen, der ihn ausgesprochen hat, aus vollem Herzen zu vergeben. Die Vergebung wird auf beiden Seiten vieles verändern. Zusätzliche Gebete zu Gott können die Fluchlösung unterstützen.

Hat man allerdings das Gefühl, dass diese Maßnahme nicht ausreichend ist, so können Rituale und Zauber der Weißen Magie den Fluch durchbrechen und nachfolgend auch einen wirkungsvollen Schutz um die betreffende Person legen. Wichtig ist hierbei, dass der/die Betroffene die durchgeführten Reinigungsrituale mit positivem Denken unterstützt und an seine innere Stärke glaubt. So kann es auch zu keinem Rückfall kommen.

Flüche nicht auf die leichte Schulter nehmen

Prinzipiell glauben nicht alle Menschen an Flüche und deren Wirkung. Doch dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass es nicht möglich ist. Hat man also das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt oder man fühlt sich beeinträchtigt, so kann eine Fluchlösung mögliche negative Einwirkungen eliminieren. Auch können Reinigungsrituale vorbeugend durchgeführt werden.

Noch eine Anmerkung: Wer einen Fluch ausspricht, sollte sich möglicher Konsequenzen bewusst sein. Flüche sind im Grundsatz nichts anderes als Schwarze Magie. Und auch sie wirkt in der Gegenrichtung. Somit ist es eigentlich unausweichlich, dass dieser irgendwann zum Sender zurückkehrt. Eine Auflösung kann zwar auch in solch einer Situation vorgenommen werden, gestaltet sich aber um einiges schwieriger. Grundsätzlich heißt es also, Hände weg von schwarzer Magie!
© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Das könnte Sie auch interessieren

Berater mit Spezialgebiet Rituale

Martina

Hellsehen, Hellfühlen, Kartenlegen. Weissmagische Rituale, Tierkommunikation, Jenseitskontakte. Lenormandkarten und ...

Aaron

Ohne Hilfsmittel verrate ich Ihnen, wie andere über Sie denken und welche Rolle sie in Ihrer Zukunft einnehmen werden. ...

Vanessa

Partnerzusammenführung. Dipl. Astrologin, Hellsehen u. Kartenlegen. Psychotherapeutin nach HPG, Hypnose/NLP-Master, ...

Michael

Partnerzusammenführung. Über 30 Jahre Erfahrung im Kartenlegen. Ausgebildeter Hypnose-Coach und Mind-Designer, ...

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK