Nach oben

Jeder von uns hat Rituale

20.03.2014

Artikel vom 1

Rituale
© Malchus Kern/shutterstock.com

Jeder von uns hat Rituale

Rituale - ganz gleich ob gewollt oder unbewusst sind sie ein Teil unseres Lebens, auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen. Das morgendliche Duschen, jede Mahlzeit zu einer festen Zeit, all dies sind schon kleine Rituale. Auch der "Heilige Abend", das Osterfest und der Valentinstag können dazu gezählt werden, da diese auch immer wiederkehrend gleich begangen werden.

Es gibt auch heidnische Rituale. Diese finden vorrangig in der Natur statt. In Wäldern, auf Wiesen und Lichtungen. Die verbreitete Ansicht, dass es in der Religion nicht auf Riten ankommt, sondern auf die innere Einstellung, geht auf den Glauben der Protestanten zurück. Heidnische Riten dienen weder dazu Götter zu besänftigen, noch sich ihre Gunst zu erkaufen. Bei heidnischen Ritualen spielen Dinge wie ein Kreis, Feuer und Wasser und einiges mehr eine Rolle.

Es gibt auch unschöne, brutale Rituale. Bei den Azteken wurden für ein Ritual durchschnittlich drei Menschen am Tag geopfert, damit die Haut der Getöteten zur Schau getragen werden konnte. Die Götter der Azteken waren blutrünstig und grausam.

Ein anderes furchtbares Ritual stellte die indische Witwenverbrennung dar. Aber auch in anderen Kulturen auf der ganzen Welt gab es solche oder ähnliche Riten.

Das wichtigste Ritualhandlung für den Großteil der Menschen.

Das wichtigste Ritual für viele Menschen ist einmal im Jahr. Sein Geburtstag! Doch nicht alle feiern diesen Tag. Muslime wissen oft nicht einmal, an welchem Tag sie geboren wurden. Im Mittelalter war das ebenso unwichtig. Keiner kennt den Geburtstag von Friedrich Barbarossa.

Seit Tausenden von Jahren helfen Rituale den Menschen bei ihrer Existenz. Menschen brauchen Riten und das nicht nur zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Es gab immer Sitten und Bräuche und es wird sie auch zukünftig immer geben. Wann Menschen bewusst die ersten Ritualhandlungen begingen, ist nicht bekannt. Wissenschaftler sind der Meinung, dass es sie schon zu Zeiten der Neandertaler gab.

In der Esoterik spielen Rituale eine große Rolle. Zumeist handelt es sich um magische Handlungen. So die Kerzenmagie. Sie ist eine der leichtesten magischen Künste. Die Ritualmagie ist nur ein Teilbereich der Esoterik. Hier gilt, ist der Glaube an ein Ritual stark genug, kann der Wunsch eines Menschen durchaus in Erfüllung gehen.



Rechtliche Hinweise


Das könnte Sie auch interessieren

Berater mit Spezialgebiet Rituale

Vanessa

Partnerzusammenführung. Dipl. Astrologin, Hellsehen u. Kartenlegen. Psychotherapeutin nach HPG, Hypnose/NLP-Master, ...

Martina

Hellsehen, Hellfühlen, Kartenlegen. Weissmagische Rituale, Tierkommunikation, Jenseitskontakte. Lenormandkarten und ...

Marli

Partnerzusammenführung. Einfühlsame und lösungsorientierte Beratung mittels Kartenlegen und Hellsehen ohne Hilfsmittel. ...

Aaron

Ohne Hilfsmittel verrate ich Ihnen, wie andere über Sie denken und welche Rolle sie in Ihrer Zukunft einnehmen werden. ...

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK