Nach oben

Mondmagie und Rituale wirksam kombiniert

31.01.2017

Artikel vom 1

Rituale
© Malchus Kern/shutterstock.com

Mondmagie und Rituale wirksam kombiniert

Je nach Wetterbedingungen kann ein Blick in den Himmel verzaubern, mit den vielen funkelnden Sternen und einem hell leuchtenden Himmelskörper, dem Mond. Dieser erscheint uns manchmal näher und größer, heller oder auch verschwommener, je nach aktueller Mondphase. Tatsächlich fasziniert er uns jedes Mal aufs Neue mit seiner Ausstrahlung. Und wohl niemand kann abstreiten, dass von ihm eine gewisse Mystik und Magie ausgeht. Er begleitet uns eine jede Nacht.

Auf das hier und jetzt bezogen kann man wohl sagen, dass der Mond geboren wurde, als es uns auf der Erde noch nicht gab. Dies gilt im Übrigen auch für unsere Eltern und eine Vielzahl vorheriger Generationen sowie auch unsere Kinder und die daraus folgenden Generationen. Der Mond ist ein lebenslanger Begleiter und fasziniert Groß und Klein zugleich.

Der Mond und seine Einflüsse

Symbolisch steht der Mond als Zeichen für Wandel und Wechsel. Doch tatsächlich wird er auch mit vielen anderen Dingen verbunden.

So assoziieren viele "den Mann im Mond" mit ihrer Kinderzeit, eine anstehende Mondfinsternis hat sich zum Großevent gemausert und nicht zuletzt werden Mondgrundstücke als Geschenke immer beliebter. Der Mond ist also durchaus mehr als nur ein hell leuchtender Himmelskörper.

Geht es um Mondmagie, so geht es hier einerseits um die einzelnen Mondphasen und wie sie auf uns wirken, auf der anderen Seite um die damit verbundenen Energien, die wir durchaus für uns nutzen können.

So wird nicht nur der Wandel der Gezeiten von den Kräften des Mondes beeinflusst, sondern auch wir Menschen verbinden damit augenscheinlich einen Zusammenhang in Bezug darauf, wie wir uns fühlen, wie wir uns verhalten oder was wir tun. So haben einige das Gefühl, dass sie je nach Mondphase schlechter oder besser schlafen, sich unwohl und antriebslos oder motivierter und kraftvoll fühlen. Auch in Bezug auf das Essverhalten oder die Lust auf Sex sehen einige einen Zusammenhang zu der sogenannten Mondmagie. Ob dies tatsächlich so ist oder eher eine subjektive Sichtweise, die wir uns wiederkehrend zu Eigen machen, sei mal dahingestellt.

Rituale und Zauber richtig durchführen

Tatsächlich hat der Mond schon seit langer Zeit eine große Bedeutung, wenn es um die Durchführung und Wirkung von magischen Ritualen und Zaubern geht. Die Mondphase hat somit Einfluss auf das Gelingen oder nicht Gelingen, da Rituale und Zauber immer einem bestimmten Zweck zugeordnet sind.

Vollmond

Tatsächlich ist der Vollmond immer wieder ein faszinierender Anblick. Es scheint, als ob wir uns ihm und seinem Zauber nicht entziehen könnten. Vielleicht liegt es auch daran, dass ihm eine starke magische Kraft und aufbauende Energie zugesprochen wird. Es heißt, dass diese Mondphase auch die beste Zeit ist, um übersinnliche Wahrnehmungen zu fördern und zu vertiefen. Auch können Gefühle, tiefe Wünsche oder Phantasien zutage treten, die teils verunsichern, aber auch bereichern und leiten können.

So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der Vollmond schon seit ewigen Zeiten für bestimmte Rituale genutzt wird. Aufgrund der starken Energien, die dem Vollmond zugesprochen werden, sind Rituale und Zauber, die zu diesem Zeitpunkt durchgeführt werden, besonders wirkungsvoll und erfolgreich im Ergebnis. Sie können für alle Bereiche des Lebens zur Anwendung kommen. Diese Mondphase ist bestens geeignet für Aufbau und Wachstum, dafür Ziele zu setzen und zu festigen, oder auch bestimmte Dinge zu verstärken. Eine gute Zeit für Wunschrituale, Schutz- und Stärkungszauber oder auch bestimmte Liebeszauber.

Abnehmender Mond

Neben dem Vollmond ist auch der abnehmende Mond ein guter Zeitpunkt für Rituale und Zauber in den verschiedenen Lebensbereichen. Die Phase eignet sich hervorragend für verschiedene Vorhaben, zum Beispiel wenn etwas abgelegt, abgebaut, losgelassen oder aufgelöst werden soll, aber auch wenn man etwas loswerden möchte. Doch auch wenn man Sorgen überwinden oder Blockaden durchbrechen möchte, Streitigkeiten vermindert werden sollen, negative Einflüsse abgeschwächt oder verbannt werden sollen, so ist dies der richtige Zeitpunkt dafür.

Zunehmender Mond

Tatsächlich kann auch diese Mondphase mit ihren zunehmenden Energien und Kräften hilfreich sein, nämlich wenn etwas vermehrt werden soll, wie zum Beispiel Erfolg oder Geld. Auch ist dies ein guter Zeitpunkt für bestimmte Liebesrituale.

Mondmagie sinnvoll einsetzen

Ganz gleich, um welche Mondphase es sich handelt oder welches Ritual beziehungsweise welcher Zauber durchgeführt werden soll, es sollten ein paar Dinge beachtet werden. Zum einen geht es natürlich um die genaue Durchführung nach Vorgabe. Nur so kann die gewünschte Wirkung auch erzielt werden. Zum anderen sollte auf einen verantwortungsvollen Umgang geachtet werden. Kein Ritual, Wunsch oder Zauber sollte einem anderen Menschen Schaden zufügen, um einen eigenen Vorteil zu erlangen. Dies würde nämlich bedeuten, dass man sich der schwarzen Magie bedient und davon sei jedem dringend abgeraten, auch nicht, um nur mal etwas auszuprobieren.

Alles Schwarzmagische wird von negativen Energien begleitet, die sich über kurz oder lang auch auf den Absender auswirken. Somit mag vielleicht ein Erfolg von kurzer Dauer das Ergebnis sein, aber das Ausmaß möglicher Auswirkungen auf den Sender ist nicht absehbar. Also Finger weg von schwarzer Magie, selbst wenn die Erfüllung noch so verlockend erscheinen mag. Leider lässt sich für einen Laien nicht immer erkennen, ob es sich um weiße oder schwarze Magie handelt.

Für den Anfang ist die Unterstützung von einem Profi, der sich mit diesem Thema auskennt, durchaus empfehlenswert, um Rituale und Zauber richtig durchzuführen. So kann man sicher gehen, dass man auch das gewünschte Ergebnis erhält. Auch negative Begleiterscheinungen lassen sich somit ausschließen. Eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit die Macht und Magie des Mondes zu entdecken und sinnvoll zu nutzen.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Das könnte Sie auch interessieren

Berater mit Spezialgebiet Rituale

Aaron

Ohne Hilfsmittel verrate ich Ihnen, wie andere über Sie denken und welche Rolle sie in Ihrer Zukunft einnehmen werden. ...

Vanessa

Partnerzusammenführung. Dipl. Astrologin, Hellsehen u. Kartenlegen. Psychotherapeutin nach HPG, Hypnose/NLP-Master, ...

Michael

Partnerzusammenführung. Über 30 Jahre Erfahrung im Kartenlegen. Ausgebildeter Hypnose-Coach und Mind-Designer, ...

Martina

Hellsehen, Hellfühlen, Kartenlegen. Weissmagische Rituale, Tierkommunikation, Jenseitskontakte. Lenormandkarten und ...

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK